E-Mobilität – die Zukunft beginnt jetzt

Starkes Wachstum bis 2025

Bezahlbare Elektrofahrzeuge treiben den Markt

Bis zum Jahr 2025 soll es gemäß Nationalem Entwicklungsplan E-Mobilität der Bundesregierung rund 2-3 Millionen Elektrofahrzeuge geben. Laut Experten kann diese Zahl sogar übertroffen werden, auch wenn sich heute erst rund 350.000 E-Mobile auf Deutschlands Straßen bewegen.

Ladeinfrastruktur – Kernkompetenz von Hensel

Drei Technologien sind die wesentlichen Treiber: Das Elektrofahrzeug, der Energiespeicher und die Ladeinfrastruktur. Als führendes Unternehmen in der Herstellung von Elektroinstallations- und Verteilungssystemen sieht Hensel seine Verantwortung und Kernkompetenz bei der Ladeinfrastruktur.
Ladesäule
Bewohnerparkplatz
Gästeparkplatz
Kundenparkplatz

Standzeiten sind Ladezeiten

Laden, wo und wie lange?

Ladepunkte – zuhause oder am Arbeitsplatz

Private oder dienstlich genutzte Elektrofahrzeuge werden größtenteils zuhause oder am Arbeitsplatz geladen. Aber auch auf Parkplätzen oder in Tiefgaragen von Unternehmen und Geschäften – wann immer das Fahrzeug nicht bewegt wird, zum Beispiel während des Einkaufens oder bei Freizeitaktivitäten – besteht die Möglichkeit zu laden.

Ladezeiten - wann immer Zeit dazu ist

Im Durchschnitt steht ein Pkw 95 % der Zeit, ganze 23 Stunden am Tag! Über Nacht oder tagsüber während des Aufenthalts im Betrieb ist viel Zeit zum Laden. Aber auch während Freizeitaktivitäten oder beim Einkaufen reicht die Zeit dafür.

Wenn viele Elektrofahrzeuge gleichzeitig laden

Geld sparen durch intelligentes
Lademanagement

Die teure Lödung - Ungesteuertes Laden

Teure Lastspitzen vermeiden

In Unternehmen werden an Ladestationen viele Elektrofahrzeuge gleichzeitig geladen. Das muss gut geplant werden, denn gleichzeitiges Laden führt punktuell zu hohen Ladeströmen. Teure Lastspitzen und die Überlastung des Stromnetzes können die Folge sein. Eine intelligente Ladeinfrastruktur kann hohe Investitionen in den Ausbau des Netzanschlusses oder in eine größer dimensionierte Energieverteilung vermeiden.

"Es ist zu berücksichtigen, dass im normalen Gebrauch jeder einzelne Anschlusspunkt mit seinem Bemessungsstrom betrieben wird oder mit dem konfigurierten maximalen Ladestrom der Ladestation.

Die Konfiguration des maximalen Ladestroms darf nur mit einem Schlüssel oder Werkzeug und nur durch eine Elektrofachkraft oder elektrotechnisch unterwiesene Person durchgeführt werden.

Da alle Anschlusspunkte der Anlage gleichzeitig genutzt werden können, muss der Gleichzeitigkeitsfaktor für alle betroffenen Stromkreise als 1 angenommen werden, es sei denn, in der Stromversorgungseinrichtung für das Elektrofahrzeug, an einer vorgeschalteten Stelle oder in einer Kombination aus beiden ist eine Lastregelung integriert."

DIN VDE 0100-722, Abschnitt 722.311

Die bessere Lösung - ENYCHARGE mit intelligentem Lademanagement

ENYCHARGE interessiert Sie?

Schauen Sie es sich in der Broschüre an oder machen Sie beim Webinar mit! Sie werden feststellen: ENYCHARGE ist das erste einfache Multicharging-System!

ENYCHARGE Broschüre

Erfahren Sie ausführlich, detailliert und informativ alles, was ENYCHARGE einzigartig macht und warum es sich für Sie lohnt, mit ENYCHARGE in die Elektromobilität einzusteigen.

Webinar mitmachen

Nehmen Sie online teil an unserem nächsten Webinar „E-Mobilität – einfach einsteigen“, und erfahren Sie, was die 5 Schlüssel zum Erfolg sind.

Wir informieren Sie gerne kostenlos und unverbindlich

Wie möchten Sie beraten werden?

Bevorzugen Sie das direkte, persönliche Gespräch mit Ihrem Hensel-Fachberater? Nehmen Sie einfach Kontakt auf.
Wir kommen auf Sie zu.
Kontaktanfrage
App
Kontaktanfrage
ENYCHARGE interessiert mich, bitte nehmen Sie Kontakt mit mir auf:
App

In 7 Schritten zur individuellen Projektanfrage

ENYEXPERT – die Hensel-App macht E-Mobilität einfach
Laden im App Store
Jetzt bei Google Play
QR Code iOs App Store
Jetzt bei Google Play
QR Code Google Play

Wir verwenden Cookies

Um unsere Webseiten für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, verwenden wir Cookies und externe Komponenten. Sie können auswählen, welche Dienste Sie zulassen wollen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.